Alle, die sich für den Erwerb von Eigentum (Immobilie) entscheiden, sollten sich im Vorfeld genau nach möglichen Förderungen informieren, die gegeben werden können.
So bieten Kreditinstitute günstige Darlehen an, wenn man sich informiert, die Kommunen und auch der Staat können eine finanzielle Entlastung gegeben, aber auch hier oft wieder nur, wenn man direkt danach fragt. So können die Käufer von Eigentum oder auch die, die den Bau selber durchführen viele Kosten einsparen, wenn die Möglichkeiten der Förderung auch erkannt werden.

Mit der Abschaffung der Eigenheimzulage ist dem Staat ein großer finanzieller Teil genommen worden, den viele für sich genutzt haben. Aber auch jetzt sind die staatlichen Förderungen immer noch vorhanden. So bietet das Kreditinstitut für Wiederaufbau (kurz KfW) genannt, besonders günstige Darlehen an.
Besonders Familien mit Kindern können hier sich auch für eine Finanzierung des Immobilienkredits entscheiden, der über die WfA angeboten wird. Die Wohnungsbauförderungsanstalt bietet, zum Beispiel für das Land NRW einen Kredit an, der pro Kind verringert werden kann. Pro Kind kann ein Betrag, der sich zudem auch an dem Einkommen der Familie bemisst, eingespart werden. Auch Bundesländer und die Kommunen können mit Fördergeldern noch einmal zusätzlich unterstützen.

Auch hier sind wieder die Gegebenheiten der Eigentümer zu sehen. Kinderreiche Familien, Familien mit niedrigem Einkommen und auch die, die in sozial "schlechten" Gebieten bauen oder kaufen möchten, werden mit Sicherheit eine Finanzierung geboten bekommen, die günstiger ist, als anderswo.

Wichtig ist es, dass viele der Förderungen für den Hausbau oder den Hauskauf immer nur neben einem bestehenden Immobilienkredit genutzt werden können. Es werden Höchstgrenzen eingehalten werden müssen. Auch muss das Fördergeld immer schon vor der Durchführung beantragt werden; im Nachhinein ist keine Verrechnung mehr möglich.
So muss die Immobilienfinanzierung quasi gleichzeitig mit den Fördergeldern beantragt werden. Dieses ist zwar deutlich aufwendiger, da immer auf die Bescheide von allen Stellen gewartet werden muss, aber es wird sich für alle deutlich lohnen, welche Kosten so vermieden werden können.

Prämien und Förderungen beim Riester-Bausparvertag

Während einerseitz die Kredite und Darlehen gefördert werden, können Sie auch beim Bausparen von Förderungsgelder profitieren.
Denn bei den Riester-Förderungen profitieren besonders junge Leute von den staatlichen Zuschüssen und Prämien die auf die Riester-Verträge gezahlt werden.
Hier gilt vor allen Dingen frühzeitig mit dem Bausparen beginnen um sich möglichst alle staatlichen Zuschüsse und Förderungsgelder zu sichern.